DSL Schnellsuche



DSL-Tarifvergleich

Infos für DSL-Wechsler

Sind Sie unzufrieden mit Ihrem bisherigen DSL-Anbieter? Oder möchten Sie die neueste DSL-Hardware zu einem günstigen Preis bekommen? Dann profitieren Sie jetzt von den vielen günstigen DSL-Angeboten und wechseln zu einem anderen DSL-Anbieter. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen, damit alles glatt geht.

DSL-Neueinsteiger trotz vorhandenem DSL-Anschluss

Sollten Sie schon bisher einen DSL-Anschluss von einem Konkurrenten der T-Com besitzen, dann sind Sie gegenüber einem anderen DSL-Anbieter dennoch ein Neueinsteiger. Dies liegt daran, dass Sie Ihren alten DSL-Anschluss erst komplett kündigen müssen, bevor Sie einen neuen beantragen können.

DSL-Wechsler

Wechsler sind Sie nur dann, wenn Sie einen DSL-Anschluss von der T-Com besitzen. Dieser sogenannte T-DSL-Anschluss sollte von Ihnen nicht gekündigt werden. Stattdesssen übernimmt der neue DSL-Anbieter den T-DSL-Anschluss von der T-Com und wird zu einem Resale-Anschluss. Der T-DSL-Anschluss verschwindet von der bisherigen (Telefon-) Rechnung und erscheint nach erfolgreicher Umschaltung auf der Rechnung des neuen Providers. Der Betreiber des neuen DSL-Anschlusses ist zukünftig auch Ansprechpartner für alle Service und Technik-Fragen. Etwaige Störungen müssen ebenfalls ihm gemeldet werden.

Was bedeutet Resale?

Resale steht für Wiederverkauf: DSL-Anbieter wie 1&1, Freenet oder Strato haben technisch gesehen keine eigenen DSL-Zugänge im Angebot, sondern verkaufen Anschlüsse von der T-Com unter eigenem Namen weiter. Hinzu kommt ein DSL-Tarif, der häufig über das eigene Netz realisiert wird. Der  Resale-DSL-Anschluss und DSL-Tarif bilden eine Einheit. Sie können nicht voneinander getrennt werden. Sprich: Wenn Sie Ihren DSL-Tarif kündigen möchten, kündigen Sie gleichzeitig Ihren DSL-Anschluss. Sie stehen dann ohne schnellen Internetzugang dar und müssen sich komplett für einen neuen Provider entscheiden. Unter Umständen fallen erneut einmalige (Anschluss-) Gebühren an.

Kompletter Anschlusswechsel

Die große Mehrheit der bundesdeutschen Telefonanschlüsse wird auch heute noch von der Deutschen Telekom betrieben. Nur mit einem Telefonanschluss der T-Com sind die zahlreichen Resale-DSL-Angebote verfügbar. Mittlerweile gibt es vermehrt ernstzunehmende Konkurrenten der T-Com mit eigenen Netzen und Angeboten. Interessieren Sie sich beispielsweise für einen Anschluss von Arcor oder Alice, müssen Sie neben Ihrem bisherigen DSL-Anschluss und -Tarif auch noch den Telefonanschluss der T-Com kündigen. Sie erhalten dann zukünftig alle Telekommunikationsleistungen aus einer Hand.

Wird Ihr aktueller Telefonanschluss inklusive Datenleitung von einem Konkurrenten der T-Com betrieben und Sie interessieren sich für ein Resale-DSL-Angebot, müssen Sie den bisherigen Telefonanschluss komplett kündigen. Nur mit einem neuen T-Com-Telefonanschluss ist ein Resale-DSL-Angebot bestellbar.


Lesen Sie jetzt, wie Sie Ihren bisherigen DSL-Anschluss richtig kündigen, um problemlos zu einem anderen DSL-Anbieter zu wechseln.