DSL Schnellsuche



DSL-Tarifvergleich

Sicherheit Ihrer Hardware

Haben Sie sich bei Vertragsabschluss für einen WLAN-Router entschieden? Diese Hardware stellt auf sehr bequeme Art und Weise den Internetzugang für Ihren Computer zur Verfügung. Schließlich brauchen Sie keine Kabel mehr zu verlegen, sondern setzen auf die integrierte Funkverbindung. Um sich vor Datenklau zu schützen, müssen Sie die Funkstrecke unbedingt verschlüsseln.

DSL-WLAN-Router

Eine äußerst sicherheitsrelevante Stelle an Ihrem DSL-Zugang ist die WLAN-Schnittstelle Ihres DSL-WLAN-Routers. Wenn Sie sich für ein solches Gerät entschieden haben, um beispielsweise keine Netzwerkkabel neu verlegen zu müssen, gehen Sie bei der Einrichtung des WLAN sehr sorgfältig vor.

WLAN-Verschlüsselung ist Pflicht

Grundsätzlich sollten Sie den Datenverkehr, der über die WLAN-Schnittstelle kabellos zwischen Router und Ihrem Computer übertragen wird, verschlüsseln. Dafür bietet jedes aktuelle Gerät mehrere Verfahren an, die unterschiedlich sicher sind. Jedoch ist jede Verschlüsselungsmethode sicherer, als ein ungeschütztes Netzwerk zu betreiben. Denn dadurch könnten Fremde nicht nur Ihren Internetzugang mitbenutzen, sondern unter Umständen auch die Inhalte Ihrer Festplatte auslesen oder löschen.

Bedienungsanleitung zu Rate ziehen

Die nötigen Konfigurationsschritte für ein sicheres WLAN entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres DSL-WLAN-Routers. Deutschsprachige Konfigurationsoberflächen bei den meisten der heute erhältlichen Geräte machen diese Arbeit auch für Einsteiger durchführbar.



Wichtig: Das-DSL-Portal.de übernimmt keinerlei Haftung für jegliche Schäden, die durch die in diesem Artikel dargestellten Veränderungen an Ihrem Computer und/oder System entstehen. Alle Modifizierungen nehmen Sie auf eigene Verantwortung vor.