DSL Schnellsuche



DSL-Tarifvergleich

DSL-Router - Einstieg ins Heimnetzwerk

Mit einem DSL-Router bringen Sie problemlos mehrere Computer gleichzeitig online. Das nötige DSL-Modem ist schon im Router integriert. Alternativen zum DSL-Router sind das "pure" DSL-Modem und ein DSL-WLAN-Router, der zusätzlich eine kabellose Verbindung zum Internet bereitstellt.

Aktuell verfügbare DSL-Router

Alles Wichtige zum DSL-Router

DSL-Router Vorteile:
Mit einem DSL-Router können problemlos mehrere Computer parallel mit dem DSL-Anschluss verbunden werden. Wenn Sie also mehr als einen Computer online bringen wollen, sollten Sie zu einem DSL-Router greifen.

DSL-Router Anschlussmöglichkeiten:
Der DSL-Router wird mit einem sogenannten Netzwerkkabel an den Splitter angeschlossen. Die Verbindung zu Ihrem Computer wird entweder per USB-Kabel oder Netzwerkkabel hergestellt.

DSL-Router Konfiguration:
Ein DSL-Router ist im Prinzip ein Mini-Computer. Er verwaltet nicht nur Ihr hausinternes Netzwerk aus mehreren angeschlossenen Computern, sondern übernimmt auch die Einwahl ins Internet. Dafür muss er einmalig mit Ihren persönlichen Einwahldaten konfiguriert werden. Diese Aufgabe ist auch für Laien problemlos zu erledigen. Deutschsprachige Anleitungen und Konfigurationsmenüs sind allgemeiner Standard.

Internet Telefonie (VoIP):
Viele aktuelle DSL-Router haben eine kleine Telefonanlage für VoIP integriert. Detaillierte Informationen zur Internet-Telefonie finden Sie hier.